CDs

Antonio Vivaldi - Soprano Cantatas

Antonio Vivaldi - Soprano Cantatas - www.heliconrecords.com

Randall Wong - Sopran
Linda Burman-Hall - Cembalo
Paul Hale - Violoncello
Elizabeth Blumenstock - Violine
Leta Miller - Traversflöte
Michael Dollendorf - Barockfagott

Fünf ganz außergewöhnliche Kantaten für Sopran, die mit einem enormen Stimmumfang große Emotionen aufreißen. Randy ist hier absolut atemberaubend, wie er aus dem Alt-Register in die Stratosphere abhebt. Wir haben einige dieser Stücle auf den Festivals in Berkeley und Santa Cruz aufgeführt, bevor wir ins Studio gingen. Die meisten Sätze wurden mit einem einzigen Take aufgenommen. Reine Glückseligkeit!

Und ein Bonbon für die Geiger: Elizabeth spielt eine echte Stradivari in barocker Einrichtung, die Sie für die Aufnahme ausleihen konnte!

Sorge vermiglia in ciel
All'ombra di sospetto
Amor, hai vinto
La farfalletta s'aggira al lume
Lungi dal vago volto

Jean-Philippe Rameau - Castor & Pollux

Jean-Philippe Rameau - Castor & Pollux - harmonia mundi France

Tragedie lyrique en un prologue et cinq actes
Liveret de Pierre Joseph Bernhard
Créée à Paris, Académie Royale de Musique,
24 octobre 1737

Les Arts Florissants
Dir. William Christie

Michael Dollendorf - Barockfagott

Das schönste was jemals für Fagott geschrieben wurde. Höre Dir Télaires "Tristes apprêts, pâles flambeaux" am Anfang des ersten Akts an. Vier Fagotte im pianissimo. Nie hat jemand bessere Begräbnismusik bekommen als Castor.

André Campra - Idoménée

André Campra - Idoménée - harmonia mundi France

Tragédie lyrique en un prologue et sinq actes
sur un livret d'Antoine Danchet – Version 1731

Les Arts Florissants
Dir. William Christie

Michael Dollendorf – Barockfagott

Mein Lieblingsstück: Akt IV, Szene VI, Zwei Schäferinnen. Die beiden Mädel, Anne Pichard und Anne Mopin, sind mit zwei Musetten, diesen süßen kleinen französischen Dudelsäcken, und zwei Fagotten gruppiert. Ich spiele im 2. Team, mein Freund Jean-Louis Fiat ist in der ersten Gruppe. Hör Dir die schönen Echos an!

Johann Sebastian Bach - Johannes-Passion

Johann Sebastian Bach - Johannes-Passion - Smithsonian Collection of Recordings

BWV 245 einschließlich von zwei Chören und drei Arien der Version von 1725

Smithsonian Chamber Players and Chorus
Dir. Kenneth Slowik

Michael Dollendorf - Barock-Kontafagott

Dies ist meines Wissens die erste Aufnahme, die mit Kontrafagott gemacht wurde. Bach hat es vorgeschrieben, als er die Johannespassion 1725 überarbeitete. Mein Instrument ist eine Kopie nach Thomas Stanesby, London, 1739, jetzt im National Museum of Ireland. Es wurde 1984 by G. & M. Lyndon-Jones gebaut. Ich habe es genommen, weil unser Orchester auf a=415 spielte wie die meisten "modernen Barockorchester", auch wenn wir wissen, das Bachs Stimmton deutlich (10-15 Hz) tiefer gewesen sein muss. Dort steht das Instrument von Andreas Eichentopf, das zeitlich und geographisch die natürlichere Wahl gewesen wäre.

Jahre später war ich für Aufnahmen und Konzerte mit dem Baroque Orchestra of Ireland, Dir. Kevin Mallon, in Dublin und nahm mein Instrument mit ins Museum. Die freundlichen Mitarbeiter waren sehr daran interessiert meine Kopie neben dem Original zu hören.

Georg Friedrich Händel - Susanna

Georg Friedrich Händel - Susanna - harmonia mundi France

An Oratorio as it is performed at the
Theatre-Royal in Covent-Garden 1748

Philharmonia Baroque Orchestra
Dir. Nicholas McGegan

Michael Dollendorf - Barock-Kontrafagott

Händel liebte es das Kontrafagott in seinen Oratorienaufführungen und in der 'Music for the Royal Firework' einzusetzen. Er verlangte dafür sogar 4 Kontrafagotte und 12 normale Fagotte. Es gibt eine Originalstimme in 'Alexander's Feast', das wir mit Philharmonia ein Jahr vor Susanna gemacht haben. Es klang so gut, dass Nick mich gebeten hat auch auf der Aufnahme von Susanna Kontrafagott zu spielen.

Meine Lieblingsstelle: Teil I, Szene 1, William Parker singt Chelias "Peace crown'd with roses". Seine wunderbare tiefe, warme, weiche Stimme und das Kontrafagott darunter sind eine perfekte Kombination. Wir vermissen ihn sehr!